Nur von Kunst gelebt

60 Jahre Kunstschaffen als Kunstmaler  Kirchenmaler und Grafiker

 

Der Schweizer Künstler Augustin Meinrad Bächtiger wurde am 12. Mai 1888 in der Ostschweiz geboren. Er studierte an der Münchner Kunstakademie, wo er eine profunde künstlerisch-techni-sche Ausbildung erhielt. Er war unter anderem Schüler von Franz von Stuck (1863-1928).
 

Während 60 Jahren wirkte Bächtiger als Kunstmaler, Kirchen-maler und Grafiker bis kurz vor seinem Tod am 4. Mai 1971. Als freischaffender Künstler konnte er zeitlebens von seinem eigenen Kunstschaffen leben.

Sein Gesamtoeuvre präsentiert sich als vielfältig und umfangreich. Das  Spektrum seines Kunstschaffens reicht vom Ölgemälde bis zur Karikatur, vom Altarbild bis zur Kirchenfahne und vom Plakat bis zur Buchillustration. In seinem Oeuvre spannt sich thematisch der Bogen vom Jugendstil über den Zweiten Weltkrieg bis zur DDR.

 

Augustin Meinrad Bächtiger zählt zu den wichtigsten Schweizer Kirchenmalern der Zwischenkriegszeit und er gehört zu den bedeutenden Ostschweizer Kunstmalern des 20. Jahrhunderts.